18 P2P Kredite-Tipps für 2021 

von ERKAN KARAKOC

Du überlegst in p2p – Kredite zu investieren?

Dieses solltest du nicht unvorbereitet tun!

Auf dieser Seite gebe ich dir 18 einfache Tipps, um dir den Einstieg zu erleichtern.

p2p-Tipps

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Grundlagen

Teil 2: Steuern

Teil 3: No Go´s

Die Tipps wurden ihrer Wichtigkeit nach sortiert und in verschiedene Gruppen gruppiert.

Einfach oben im Inhaltsverzeichnis eine Gruppe auswählen oder direkt von oben nach unten durchlesen.

Die meisten Tipps enthalten weiterführende Links zu auserlesenen Quellen, die dich auf das nächste Investoren – Level heben.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Disclaimer

Bitte beachte, dass ich keinerlei Anlageberatung betreibe und keine Empfehlungen ausspreche. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Für weitere Informationen, beachte bitte meinen Haftungsausschluss.

1 Grundlagen

  1. Über Kredite diversifizieren (Sehr wichtiger Tipp!)

Achte darauf, dass du über möglichst viele Kredite in deinem Portfolio verfügst. So minimierst du das Risiko, falls doch mal ein Kredit verloren geht.

2. Bleib locker

Dass einzelne Kredite ausfallen, gehört zum Kredit – Geschäft. Entscheidend ist die Nettorendite am Ende des Jahres.

3. Bleib kritisch

Angebote, die weit von dem entfernt sind, was in der Branche üblich ist, sind besonders vorsichtig zu betrachten. Dazu gehören u.a. außergewöhnlich hohe Zinsen oder weit unterdurchschnittliche Ausfallquoten.

4. Konzentriere dich nicht nur auf p2p - Kredite

Eine gute Anlage-Strategie baut auf viele verschiedene Investitionen auf. P2p – Kredite sollten daher immer nur eine von vielen Investments sein.

5. Lege vor deinem Investment eine Strategie fest

Gier und Angst sind schlechte Ratgeber, wenn es um die Geldanlage geht. Erstelle deshalb besser einen Plan vor deinem Investment und beantworte darin die wichtigsten Fragen. Zum Beispiel: Wann verkaufe ich einen Kredit auf dem Zweitmarkt?

6. Nutze die Angst anderer Anleger aus (Fieser Tipp!)

Manche Anleger versuchen ihre Kredite voreilig auf dem Zweitmarkt zu verkaufen, wenn sich ein Kreditnehmer im Zahlungsrückstand befindet. Als Käufer ist das für dich die Chance auf Schnäppchen.

7. Behalte deine Strategie bei

Hin und her macht Tasche leer ist ein bekannter Börsenspruch. Dieses gilt aber auch für p2p – Kredite. Wechsel also nicht ständig die Strategie – und mit ihr die Plattformen. Jede Minute, die dein Geld auf irgendeinem Girokonto zwischengeparkt ist, kostet dich Geld.

8. Nutze den Autoinvestor

So gut wie jede p2p – Plattform verfügt über einen Autoinvestor. Mit ihm kannst du den zeitlichen Aufwand für dein p2p – Investment erheblich reduzieren. Daher mein Tipp: Nutze ihn!

9. Nutze eine Software, um dein Portfolio zu verwalten

Mit einer Software vereinfachst du deine Geldanlage. Sie hilft dir u.a. dabei die Performance deines Gesamtportfolios über verschiedene Konten hinweg zu berechnen. Bei vielen Anlegern ist Portfolio Performance beliebt. (mehr Infos)

10. Mach dich mit der p2p - Plattform vertraut

Schnell hast du auf einer p2p – Plattform den Autoinvestor aktiviert und schon Geld in einen Kredit mit 72 Monaten Laufzeit investiert. Schaue dich deshalb erst einmal auf der Plattform in Ruhe um und lerne die einzelnen Funktionen kennen.

11. Verbanne den Gedanken "schnell reich werden"

Durch „Geld anlegen“ alleine sind bisher nur wenige vermögend geworden. Dazu sind die Renditen zu niedrig, auch bei p2p – Krediten.

Berühmte Aktienhändler wie Warren Buffet oder George Sorros, die eine durchschnittliche Rendite von bis zu 25 Prozent pro Jahr erzielen, sind die Ausnahme.  

Möchtest du reich werden, dann geht das am besten als Unternehmer.

12. Zinseszinseffekt ausnutzen

Indem du die eingenommenen Zinsen nicht ausgibst, sondern reinvestierst, steigt das zu verzinsende Kapital an. Dieser Effekt führt langfristig dazu, dass das angelegte Kapital steiler ansteigt als bei der einfachen Verzinsung. (mehr Infos)

13. Bleib bei Tipps skeptisch

Im Umfeld von Geldanlagen gibt es jede Menge Experten, die dir Versprechungen machen. Frag dich deshalb immer, welche Interessen derjenige haben könnte.

2 Steuern

14. Mach eine Steuererklärung

Auch wenn du deine Kapitalerträge erst ab einer bestimmten Grenze versteuern musst, solltest du eine Steuerklärung abgeben.

So bist du immer auf der sicheren Seite, falls deine Erträge höher ausfallen sollten als erwartet und über der Freigrenze liegen sollten.

15. Steuersoftware nutzen

Ein PC-Programm ist für jene sinnvoll, die ihre Steuererklärung selbst machen möchten, aber befürchten, sich in den Formularen nicht zurechtzufinden. Die offizielle Software der Finanzämter ist Elster. (mehr Infos)

16. Beantrage die Günstigerprüfung bei der Steuererklärung

Beantragst du die Günstigerprüfung, prüft das Finanzamt, ob es eine steuerliche Variante gibt, bei welcher du bessergestellt bist. Liegt dein Einkommenssteuersatz unter dem der Abgeltungssteuer (25%) sind die Chancen gut, dass du die Steuerlast durch einen Antrag der Günstigerprüfung senken kannst.

3 No Go´s

17. Kein Fremdkapital

Einen Kredit für 2% Zinsen aufnehmen und wieder für 10% anlegen? Das hört sich für manchen nach einer guten Idee an. Doch ein Investment in p2p – Kredite bietet nicht die Sicherheit wie das in eine Immobilie. Deswegen lautet mein Tipp: Setze kein Fremdkapital ein!

18. Keine Steuer - Tricks

Wenn dich das Finanzamt dabei erwischt, ist eine Nachzahlung fällig und du hast eine Anzeige an der Backe. Im Zweifel lieber eine Bescheinigung zu viel einreichen und eine Angabe zu viel machen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

All right. That’s it!

Sollte ich noch einen Tipp vergessen haben, schreib mir gerne eine E-Mail und ich werde ihn hier ergänzen.

Frohes 2021 und gute Kredite!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}